Allergie


Allergische Atemswegerkrankungen im Winter?!


Oft ist die Heizung bzw. trockene Heizungsluft der Auslöser!

Warum die Infrarotheizung bei Allergien, Juckreiz, Husten, trockener Schleimhaut oder tränenden Augen helfen kann ...

Die derzeit wahrscheinlich zu bevorzugende Heizung bei Stauballergie und Heuschnupfen. Im Gegensatz zu einer Konvektionsheizung findet bei einer Infrarotheizung keine nennenswerte Ankurbelung der Luftzirkulation mehr statt. Im herkömmlichen Sinn wird "Heizungsluft" nur in unmittelbarer Nähe eines Infraotheizelementes erzeugt. Diese Restkonvektion ist viel zu schwach, um die gesamte Raumluft in Bewegung zu versetzen.

Es ist daher sinnvoll, die Infrarotheizung auch als Schlafzimmerheizung zu verwenden. Aber auch im Wickelraum und Kinderzimmer kommt der Infrarotheizung eine immer größer werdende Bedeutung zu. Rotlichtlampen sollten vermieden werden, da durch das Rotlicht dauerhafte Schädigungen der Netzhaut verursacht werden können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren